Panama: Wohnen im Vulkankrater

vulkan el valleWas für ein Erlebnis! Wir haben uns zur Vorbereitung ein paar Filme über Vulkane angesehen, damit das Kind versteht, was das ist. Ja, ok, war eine blöde Idee, so hatte sie ständig Angst, dass der Vulkan ausbricht und wir sterben.

Aber immerhin, es hätte wirklich passieren können. Die Siedlung El Valle liegt nämlich im Vulkankrater, was aussieht wie Berge, die sie einschließen, sind in Wahrheit die Wände des Vulkans. Der ist außerdem vermutlich noch aktiv, sollte er also wirklich ausbrechen, hätten die Bewohner des Tals zwar die beste Aussicht für das Naturereignis, wären danach aber leider tot.

Dieses Risiko nehmen die Menschen aber in Kauf. Denn erstens war die letzte Eruption vor 13.000 und zweitens ist es hier wirklich schön. Es hat zwar tropisches Klima, ist aber im Vergleich zum Tal trotzdem kühl. Wir haben unsere Pullover rausgezogen, sobald der Wind auffrischte. Es hat also alle Vorteile der Tropen plus ein bisschen Wind plus manchmal Wolken und Regen, die für eine Abkühlung sorgen. Höchsttemperatur ist um die 28 Grad, in der Nacht hat es durchschnittlich 20 Grad, angenehm also. Die berüchtigte Regenzeit ist in El Valle auch auszuhalten, weil es dann nachmittags so ein bis zwei Stunden regnet, also kein Vergleich zur Sinnflut im Rest von Panama.

Es gibt eine heiße Quelle, quasi Thermalbad, Berge zum Wandern, Bäume zum Staunen und eine gute medizinische Versorgung. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass El Valle sozusagen die „Hamptons“ von Panama City sind, das glaube ich gleich.

Hier leben viele Zugezogene, viele Europäer wandern hierher aus. Wir haben unter anderem einen deutschen Landwirt getroffen, der in den bei uns kalten Monaten hier lebt und derzeit plant, ganz hierher zu ziehen. Er ist derzeit auf der Suche nach seinem Traumhaus, will eines mit Grund kaufen, um drumherum ein bisschen Wald zu pflanzen und sich so gut wie selbst zu versorgen. Klingt nach einem Plan, der von mir sein könnte.

Der Talkessel, in dem sie also leben, entstand vor 1,1 Millionen Jahren. Die Bewohner wohnen über heißem Wasser, deshalb auch das Thermalbad – unter dem Grund sind nämlich noch die Überreste des Kratersees.


Ich möchte darauf hinweisen, dass ich aufgrund einer Offline-Phase im Verzug bin und wir schon längst woanders sind.

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Panama: Wohnen im Vulkankrater

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s